//

Beim Cachen keine echten Nistkästen öffnen

1. Mai 2011

Da immer mehr Cachebehausungen in eigens dafür präparierten Nistkästen zu finden sind, sollte man gerade zu der jetzigen Brutzeit vorsichtig sein und bei der Cachesuche auf folgendes achten:

  • Cache-Nistkästen sind in der Regel ohne Hilfsmittel zu erreichen, Nistkästen für Vögel normalerweise nicht.
  • Nistkasten für Caches sollten das Einflugloch verschlossen haben. Wer auf einen niedrig hängenden Nistkasten mit offenem Flugloch trifft, sollte Vorsicht walten lassen. Es könnte trotzdem ein Nest darin sein.
  • Generell gilt: Bei Nistkästen aller Art und auch bei Baumhöhlen immer vorsichtig sein, denn der Schutz der brütenden Vögel ist viel wichtiger als ein Punkt mehr in der Cache-Statistik.

Schliesslich möchte man die gefiederten Freunde ja nicht in ihrem Kinderzimmer stören…

Kohlmeisen-Kinderstube

Was in den Nistkästen momentan so abgeht, kann der Interessierte an unserem Beispiel hier verfolgen:

Nistkasten-WebCam
Nistkasten-Livestream (mit Ton)

5 Kommentare zu “Beim Cachen keine echten Nistkästen öffnen”

  1. Mia sagt:

    Oh wie süß, sechs hungrige Mäuler rufen nach Essen. Die Mama hat ja ganz schön viel zu tun.
    Ich halte sowieso immer Abstand bei allen Tieren, die gerade Jungtiere haben. Da habe ich viel zu sehr Angst, das ich das Elterntier so erschrecke, dass es nicht mehr wieder kommt. Das könnte ich mir nicht verzeihen.

  2. Lisa sagt:

    So geht es mir auch! Wirklich süß, die Kohlmeisen-Kinderstube!

  3. Andy84 sagt:

    Ich finde deinen Post sehr gut. Deine Hinweise sollten Cacher unbedingt beachten!
    Schützt die Tiere und Natur!

  4. Elke sagt:

    Hallo,

    könnte man nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden und beim Cachen eine kleine Mülltüte mitnehmen und den Plastikmüll :nein: einsammeln, der unterwegs – ganz einfach ;-) ) – zu finden ist ?

    Ich mache es regelmäßig wenn ich wandern gehe und habe so schon eine ganze Menge Unrat aus dem Wald eingesammelt. Habe zwar keine Fotos gemacht und es stand auch nicht in der Dorfzeitung , aber ich hatte ein
    „gutes Gefühl“……. Vielleicht machen welche mit und tun somit Gutes für Tiere und Natur !!! :bravo:

    Gruß elke

  5. Hanspeter Berner sagt:

    Und genau aus diesem Grund gehören Geocache NIE in Vogelnistkästen!

    Danke für eures ornithologische Engagement
    und schöne Grüsse aus der Schweiz

Weitere Kommentare zu diesem Beitrag sind nicht erlaubt.