//

Beiträge in Kategorie "Geocaching":

Beim Cachen keine echten Nistkästen öffnen

1. Mai 2011

Da immer mehr Cachebehausungen in eigens dafür präparierten Nistkästen zu finden sind, sollte man gerade zu der jetzigen Brutzeit vorsichtig sein und bei der Cachesuche auf folgendes achten:

  • Cache-Nistkästen sind in der Regel ohne Hilfsmittel zu erreichen, Nistkästen für Vögel normalerweise nicht.
  • Nistkasten für Caches sollten das Einflugloch verschlossen haben. Wer auf einen niedrig hängenden Nistkasten mit offenem Flugloch trifft, sollte Vorsicht walten lassen. Es könnte trotzdem ein Nest darin sein.
  • Generell gilt: Bei Nistkästen aller Art und auch bei Baumhöhlen immer vorsichtig sein, denn der Schutz der brütenden Vögel ist viel wichtiger als ein Punkt mehr in der Cache-Statistik.

Schliesslich möchte man die gefiederten Freunde ja nicht in ihrem Kinderzimmer stören…

Kohlmeisen-Kinderstube

Was in den Nistkästen momentan so abgeht, kann der Interessierte an unserem Beispiel hier verfolgen:

Nistkasten-WebCam
Nistkasten-Livestream (mit Ton)

Findest Du den Schlüssel nicht, geh‘ mit dem Schloss hart ins Gericht…

5. Februar 2011

… das hat sich wohl ein Finder bei einem Cache gedacht, den wir kürzlich besucht haben. Das Resultat sieht dann z.B. aus wie auf dem Bild. Wenn man so etwas sieht, bekommt man wirklich einen Hals. Was denken sich die Leute eigentlich dabei? Wenn man den Cache nicht auf dem vorgesehenen Weg gelöst bekommt, kann man doch auch mal nachfragen. Man muss doch nichts zerstören, nur um einen schnellen Punkt einzuheimsen!

Vermisster Geocacher aus Karlsruhe ist wieder da!

6. November 2010

Wie der Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe zu entnehmen ist, hat sich der vermisste Geocacher in die Obhut eines Karlsruher Jugendhauses begeben.

Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert :)

  • Geocaching
  • Kommentare deaktiviert für Vermisster Geocacher aus Karlsruhe ist wieder da!

16 jähriger Geocacher aus Karlsruhe vermisst

3. November 2010

Seit dem 2. November wird in Karlsruhe der 16 jährige Geocacher David G. vermisst. Er hat vermutlich zwischen 14 Uhr und 15 Uhr das Haus verlassen und ist von der Suche nach (leider nicht bekannten!) Caches nicht nach Hause zurückgekehrt!

Eine ausführliche Beschreibung von David findet ihr auf der Webseite der Familie unter: http://tichnut.de/david/ – Bitte unterstützt die Suche und verbreitet diese Suchmeldung auch in anderen Blogs!

  • Geocaching
  • Kommentare deaktiviert für 16 jähriger Geocacher aus Karlsruhe vermisst

Ein Tradi wird zum TB-Grab?!?

22. September 2010

Das Verhalten mancher Zeitgenossen ist schon etwas befremdlich. Da legt jemand einen neuen Tradi (GC2DCAD), soweit schön und gut. Natürlich wird der Cache besucht und in diesem Fall wurden auch Trackables darin abgelegt. Einer davon war unser TB „Kleines Fotoalbum„. Kurze Zeit später disabled der Owner den Cache mit der schlichten Begründung „Der Cache ist verschwunden.“

Toll dachten wir uns, nu isser weg. Einen Tag später kam vom Owner des besagten Caches dann dieses DNF-Log, in dem steht, dass der Cache 2 Meter tief in einen hohlen Baum gefallen sei und er ihn auch mit einem „Fanghaken“ nicht mehr erreichen könnte. Daraufhin gab er die Bergung auf und hat den D-Wert einfach auf 5 gesetzt und das wars. Sollen es doch andere probieren :(

Vielleicht sehen wir das ja etwas zu eng, aber ein bisschen mehr Mühe bei der Bergung des Caches hätten wir schon erwartet, zumal auch Trackables darin waren.

Wir haben eine Note geschrieben, die den Owner vielleicht doch noch dazu bewegt, die Bergung nocheinmal zu versuchen…

Nächste Einträge »